Blogparade - Meine Ziele und Wünsche für 2017



Wie das so ist, wenn man an einem Sonntagmorgen durch das www wuselt, bzw. man vor seinem eignen Blog sitzt und vor sich so hingrübelt.

Da schaute ich so in meinen abonnierten Bloggerlisten vorbei und fand den den Blog von Celestella.

Blogarade " Meine Ziele und Wünsche für 2017.



Genau das ging mir so durch den Kopf rum. Ich hatte jetzt 21 Tage an der Prison Challenge Teilgenommen und war auch schon ein Stück weiter gekommen. Jetzt fehlt mir nur noch die Umsetzung. Aber eins nach dem anderen.

Also las ich mir ersteinmal alles von Celestella durch und kam dann zu dem Blog von Phinabelle.
Sie ist auch diejennige die die Blogparade ins Leben gerufen hat.

Die Blogparade ist kurz und knackig und regt wirklich zum Nachdenken an und ich würde mich freuen, wenn viele daran Teilnehmen.

Mein Blog ist noch nicht so bekannt oder kurz gesagt, hat noch nicht so eine große reichweite.
Aber ich bin ja auch erst seit Februar 2016 dabei.

Aber nun zu meinen Antworten der Blogparade " Meine Ziele und Wünsche für 2017 "

1) ICH

Wie jedes Jahr nehme ich mir vor. Mehr Zeit für mich zu nehmen. Obwohl wir (mein Mann und ich) keine Kinder haben, habe ich das Gefühl, das unser rundherum uns manachmal auffrisst. Wir haben einen Garten von bzw. ein Grundstück von 1900 qm, das Haus abgezogen, bleibt noch genug zu tun. Der Garten, den ich inzwischen alleine gestalten, kann und darf, ist schon mein Ausgleich. Manchmal möchte ich nur alles auf einmal und bin unzufrieden ... Nicht wirklich. Aber da reicht ein Tag nicht aus. Da ich auch noch vollzeit arbeite. Im Frühjahr / Sommer heisst es. Erst der Garten dann der Blog und das nervt mich etwas. Warum weiss ich nicht. Das möchte ich für 2017 ändern. Wir haben ein tollen Gartenpavillion und darunter , werde ich dann abends in 2017 mit einem Gläschen Weinn euch berichten. Vielleicht lasse ich mich durch meine Wünsche und Vorhaben und meiner Hektik zu sehr unter druck setzten, bzw. setzte mich selbst unter druck und das ist mein Wunsch und Ziel für 2107. Ruhiger werden...

Ach ja, und einen :-) Französischkurs möchte ich belegen. Damit ich endlich mich mit meinen Verwandten in Frankreich in Französich unterhalten kann. :-) Bis jetzt ging es immer...mit Händen und Füßen, einzelnen Worten Französchisch, Deutsch und eben in Englisch.

Gern würde ich auch ein Fernstudium im Bereich Social Media Manager anfangen.

2) FAMILIE

Familie habe ich so gut wie keine mehr.  Hört sich komisch an. Aber meine Eltern leben seit 1989 und 2006 nicht mehr. Meine Mutter verstarb 1989 und mein Vater 2006. Klar gibt es da noch zwei Tanten, 1 Onkel , 1 Cousen und 2 Cousinen. Aber es besteht kein Kontakt. Warum ? Weil manchmal muss man eben auch mal nein sagen können. Seit ich endlich mal "Nein" sage, ist der Kontakt weg.
Ok. dann eben nicht. Mit meiner Lieblingscousine die in den USA lebt, haben ich noch Kontakt. Nicht viel, aber wenigstens etwas und sei es nur über Facebook

Meine Familie ist mein Mann. Wir haben soviele höhen und tiefen durchgemacht und er versteht mich. Bringt mich runter wenn ich wieder kribbelig bin oder motiviert mich.

3) Beruf

Oh ja , ein gutes Thema. Ich bin kaufmännische Angestellte im Einkauf. Nichts besonderes. Einfach nur eine normale Angestellte. Das Klima in der Firma ist  so la la. Die Zusammenarbeit in der Abeitlung und mit vielen lieben Kollegen gut. Das ist auch das was einen aufrechterhält. Ich bin seit über 20 Jahren in der Firma und kenne viele Facetten der Firma und kann jetzt auch den Spruch vieler älteren Kollgen verstehen, wenn die früher gesagt haben. Ja ja , die gute alte Zeit.. ..oder so ?
Es ist nicht der Vortschritt, wie das Internet und viele div. Dinge. Nein, die machen mir Spaß und fordern mich. Das tut gut. Das miteinander ...Mehr möchte ich gar nicht dazu schreiben.

Gern würde mich mit meinem Blog eine Nebentätigkeit (selbstständig) aufbauen.
Ich habe ja an der Prison Challenge bei Facebook teilgenommen. Was sehr gut war.  Ich habe auch eine Idee. Jetzt muss ich mich für 2017 daran setzten und herausfinden, wie man das Umsetzten kann.
Gern würde ich einen kleinen Onlineshop aufbauen, oder auch ein kleines Geschäft bei uns im Haus. Die Vorrichtung dafür haben meine Schwiegereltern schon gelegt. Unbewusst...aber DANKE liebe Schwiegereltern.

Wer das jetzt liest und mir helfen könnte. Ich würde mich freuen.

Das sind meine Wünsche und Ziele für 2017.. Aber an erster Stelle neben den oben genannten Dingen steht für mich immer noch die GESUNDHEIT.

Danke fürs Lesen... Liebe Grüße... eure Elke