Zucchinipuffer #Histamin-Frei-Day



Zucchinipuffer #Histamin-Frei-Day, eines tolles Projekt von Danielas Foodblog.


Immer am letzten Freitag eines Monats gibt es ein Histamin-Freies Rezept.

Im März hatte ich es leider nicht mehr geschafft. Jetzt war ich fast auch wieder auf dem letzten Drücker dabei.

Dieses Rezept wollte ich schon im März zubereiten. Zucchini mag ich sehr gern. Polenta kannte ich direkt noch nicht. Ich hatte es irgendwo schon einmal gegessen und es schmeckte mir, nur selbst hatte ich damit noch nicht gekocht.


Zutaten
3 Stängel Petersilie
je 2 Zweige Minze und Dill
300 g Vollmilchjoghurt (3,5 % Fett)
2 TL Olivenöl
--------------------------
1 Knoblauchzehe
Salz
500 g schlanke Zucchini
Salz
3 Frühlingszwiebeln
1/2 Bund Petersilie
3 Zweige Minze oder Dill
50 g frisch geriebener Kasar Peyrini (türkischer Hartkäse; ersatzweise Greyerzer) ( ich hatte nur noch Parmesan und Gouda im Haus)
2 Eier (Größe M)
50 g Mehl (anstelle von Mehl habe ich Polenta genommen)
Pfeffer
6 EL Olivenöl

Zubereitung
1.
Für den Kräuterjoghurt Kräuter waschen, trockenschütteln und fein hacken. Mit Joghurt und Öl glatt rühren. Knoblauch schälen, dazupressen und untermischen. Kräuterjoghurt mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Kalt stellen.
2.
Für die Puffer die Zucchini waschen, putzen und raspeln. Mit 1/2 TL Salz mischen, 10 Min. Saft ziehen lassen. Inzwischen die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in sehr dünne Ringe schneiden. Die Kräuter waschen, trockenschütteln und fein hacken.
3.
Zucchiniraspel in ein Sieb geben und gut ausdrücken. Dann mit Frühlingszwiebeln, Käse, Kräutern, Eiern und Mehl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
In einer großen beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen. Portionsweise kleine Puffer aus jeweils 1 gehäuften EL Zucchinimasse hineinsetzen. Von jeder Seite bei mittlerer Hitze in ca. 4 Min. goldbraun braten. Puffer auf Küchenpapier abtropfen lassen. Heiß oder kalt mit dem Kräuterjoghurt servieren.


Guten Appetit 








Print Friendly and PDF