Streuselkuchen








Ja, Ihr habt richtig gelesen. Mein erster Streuselkuchen. Backen und ich.... Nie und nimmer habe ich gedacht. Kochen ja.. da habe ich Talent. Aber beim Backen hat es mir immer an der Verständlichkeit gehappert. Meine erste Bariere habe ich überwunden, nachdem ich mit einer Freundin bei den den Dr.Oetker Back und Kochseminaren teilgenommen habe. Ich habe viele Tipps bekommen und konnte einfach so darauf losfragen. Ich muss gestehen, das ich aber auch jeden angequatscht habe, wo ich fragen hatte und war auch ganz ehrlich und habe mein defizit zugegeben. Ich habe in lachende Gesichter geschaut und mir wurde es super erklärt und auch von der Seminarleiterin oder Leiter.


Die liebe Julia hat jetzt einen Blog und hatte dieses Streusekuchenrezpet veröffentlich und natürlich mit dem lieben Thermomix als Küchenmaschine. Da muss ich auch noch zu sagen. Seit ich diese Küchenmaschine habe, da ist bei mir irgendwie ein Knoten geplatzt.

Mein Mann sagte kürzlich, soviel wie 'Du jetzt backst, soviel hast Du in den 27 Jahren unserer Ehe noch nicht gebacken.
Ich stuzte und musste mit Ihm lachen. Weil ! Er hat recht.

Meistens, wenn mich jemand fragte, kannst Du einen Kuchen mitbringen, habe ich das einzigste Rezept gemacht, was ich von meiner Mutter hatte und auch wirklich gut backen konnte. Das ist ein Käsekuchen ohne Boden. :-)

Mein nächstes Projekt wird ein Brot.

Aber nun ersteinmal zu meinem Streuselkuchen.

Wie immer habe ich mit dem Hefeteig probleme. Ich habe ihn genau nach Anweisung gemacht und auch 1 1/2 Stunden gehen lassen.
Aber so wirklich hochgekommen ist er nicht.

Vielleicht habt Ihr Tipps für mich.

Aber dennoch schmeckt dieser Kuchen einfach Fantastisch.

Schaut einfach mal bei suessesglueckblock.wordpress.com vorbei.

Viel Spaß dann beim nachbacken.