Damit fing alles an.....


Damit fing alles an….




Was fing mit dieser Box an ?



Ganz einfach…. das ich über meine Gesichtspflege mal ganz bewusst nachgedacht habe.

In manchen Dingen bin ich ja ein echter Verdrängungskünstler.

Schon seit längeren schaute ich mir drei spezielle You Tube Kanäle an und dachte.

Wow… die fangen aber schon früh an, etwas für Ihre Haut zu tun.

ähm , ja Elke. Genau… man fängt ab dreissig an und spätestens jetzt mit +47 solltest Du wach werden.

Nö… bin ich nicht.




Ich habe so weiter gemacht wie vorher. Auch wenn die Kometikerin auf Sylt mir doch vor ca 2 Jahren ein hieb versetzte.

Meine Haut fand ich bis auf diverse Kleinigkeiten ganz ok, so für 47+. Bei der Behandlung meinte ich so locker weg “ Ich finde meine Haut für mein alter gar nicht so schlecht “

Darauf hin kam nur ein „hmm.

Ähm, nur ein „hmmm“.. Das saß.

Ich fragte Sie nach der Behandlung, welche der Produkte Sie mir den empfehlen würde.

Weil von der  Firma gab es doch schon eine gute Auswahl und das Wort „überpflegen“ hatte ich auch schon oft gehört und die folgen kannte ich auch.

Das wollte ich natürlich nicht. Anstelle mir konkret zu sagen, welche Pflegeserie für mich die bessere sei, da bekam ich von jeder Reihe 2 Proben und ich solle die mal durchprobieren, welche mir am besten zusagt.   Aha…

Ja, habe ich auch gemacht. Aber welche nun die bessere für meine Haut gewesen wäre.. Das weiss ich bis heute nicht. Weil die Produkte meiner Haut alle gut taten. Zumindest empfand ich das nach den beiden Proben jeweils.

Also machte ich so weiter wie bisher.

Meine Creme, mal eine andere Firma und so weiter.

Bis der Tag der Challenge von @annehaeußler auf Instagram kam. Das Thema der Challenge hatte nichts mit Kosmetik zu tun.

Aber so lernte ich ein paar andere Instagramer kennen und bin dann auch zu der tollen Blog von der Schminktante.de gekommen.

…und da gab es dann auch noch dieses Gewinnspiel.

Juhuuuuu, und ich habe sogar gewonnen. Das zweite mal in meinem Leben. Klar die Marke L`OCCITANE kann ich nicht.

Aber ich dachte,  schlecht kann das ja nicht sein.  Dann fiel mir dann nämlich wieder ein, das ich in Frankreich bei unserer Familie, die Marke schon gesehen hatte.

Ich probierte die Produkte und muss sagen. Begeisterung pur.

Selbstverständlich ist ja auch, das ich mir ersteinmal den Blog von der Schminktante durchgelesen hatte. Ne… verschlungen …

Was mich am meisten zum Nachdenken brachte, war nicht nur Ihre Ehrlichkeit und Erfahrungen. NEIN… es war auch Ihr Alter.

Also Alter in dem Sinn, das ich mich mit Ihr Identifizieren kann. Gut… die 4 Jahre dazwischen, die ich älter bin…. Aber doch in meinem Bereich sage ich mal so.



Ich habe mir viele Interessante Blogs angesehen, viel Produkte angesehen und bin dann für mich zu dem Schluss gekommen, das ich meiner Vichy Creme treu bleibe.

 Bis jetzt habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Klar, das auch mal ein Produkt nicht so ausreichend für meine Haut war.

 Aber man muss ja auch Sommer und Winter unterscheiden. “ Das habe ich oft einfach verdrängt“

 



Meine derzeitigen Vichy Produkte

Nur die beiden alleine reichen nicht aus.

Folgendes Produkt ist echt der Knaller im Moment für mich. Mehr kann ich dazu nicht schreiben.




Ich probiere gerade von Artdeco die Hydro Kapseln aus.

Bis auf die Handhabung bin ich zufrieden. Ich hatte mir erst die 7 Tage Dose geholt, weil ich ja auch nicht wusste, wie ich das Produkt so vertrage. Jetzt habe ich mir die 21 Tage Dose geholt und bin zufrieden. Nach dem auftragen habe ich kein Spannungsgefühl mehr auf der Haut und mit meiner Creme verträgt es sich auch gut.

Mein Hautbild ist schon etwas gesünder geworden, so nenne ich es mal. Ich sehe nicht mehr so zerknautsch aus finde ich. Das meine Falten verschwinden. 🙂 Nein, daran hatte ich nicht geglaubt, aber dennoch sieht meine Haut entspannter aus.



Zum Abschminken und waschen meines Gesichts nehme ich meine Nivea Reinigungsmilch.

Da bin ich noch etwas ratlos, was ich noch so nehmen könnte.

Da ich gern das Gefühl von Feuchtigkeit auf meiner Haut hätte, genau so, wenn ich Teoxane auftrage.
Für Tipps und Empfehlungen bin ich dankbar.

Auch gern Erfahrungsberichte. Schreibt mir einfach.




Tja, hmm und jetzt kommt etwas, wo ich wirklich lernen muss mir die Zeit zu nehmen.

In jedem Urlaub nehme ich es mir vor.

An jedem Wochenende denke ich. Heute abend, da tust Du es und dann gehe ich ins Badezimmer und denke „Morgen “

Dabei fühle ich mich, wenn ich es wirklich geschafft habe, so gut und denke “ Elke „. Das machst Du jetzt 1 x die Woche.




🙂 Ja genau… die Gesichtsmake.

Versprochen … ich besser mich.

Welche Gesichtsmasken benutzt Ihr so ? …und wie sind eure Erfahrungen ?
…. ich warte dann mal…

eure Elke von Einfachnurelke