Buttermilch-Heidelbeer-Kuchen/Muffin

Heute gibt es ein Rezept von mir.

Wir haben im Garten jedemenge Johannisbeeren und Stachelbeeren.

Alles essen geht wirklich nicht. Aber so schöne Muffins schmecken ja auch gut.

Also Stachelbeeren gepflückt und ab in die Küche.
Laßt euch überraschen.


Ja, hier hieß es noch, Stachelbeeren bearbeiten.


 




Ja, diesesmal ohne Thermomix … aber mit meiner Kitchen-Aid.




…und hier kommt das Rezept.

Buttermilch-Heidelbeer-Kuchen /Muffin

250 gr. Heidelbeeren (frisch oder TK)
100 gr. weiche Butter
90 gr Zucker / 1 Päkchen Vanillezucker
125 gr. Buttermilch
2 Eier ( gr.M)
250 gr. Mehl
½ Päkchen Backpulver
1 Prise Salz
Puderzucker zum Bestäuben
Außerdem
12 Förmchen von je ca. 100 ml. Inhalt
Für 12 Stück
20 min. Vorbereitung / 25 min Backen
1 – Die Heidelbeeren verlesen. TK-beeren gegebenfalls voneinander lösen und antauen lassen.
Den Backofen auf 180 Grad (Umluft160 Grad) vorheizen.
2 –Die Butter mit Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel cremig rühren. Die Buttermild und anschließend die Eier nacheinander unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen und unterrühren.  Heidelbeeren mit einem Löffel locker unter den Teig heben.
3 – Den Teig in die Förmchen verteilen. Die Kuchen im heißen Ofen (Mitte) ca 25 Minuten backen, bis sie schön gebräunt sind. Die Kuchen 10 Min. in der Form stehen lassen, dann herauslösen und komplett abkühlen lassen. Nach Belieben vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
AUSTAUSCH-TIPP
Statt Heidelbeeren schmecken auch Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren oder Brombeeren. Auch abgetropfte, kein geschnittene Sauerkirschen aus dem Glas sind eine fruchtige Variante.
hmmm, lecker kann ich euch nur sagen.

Viel Spaß beim nachbacken……
eure  Einfachnurelke