Sonntagspost #23042017



Sonntagspost #23042017

Ich hatte mir ja vorgenommen, regelmässig einen Sonntagspost zu schreiben, aber wie das so ist und dieses Jahr viel 2 mal der Sonntag auf eine 12 von 12 Blogparade und da finde ich es um ehrlich zu sein, doppelt gemoppelt nicht so gut.



Was habt Ihr denn schönes heute gemacht? Unser Wetter war ein echtes Misch-Mist Wetter. Anders kann ich es leider nicht ausdrücken. Vom Sonnenschein zum Hagel, Regen und dann darauf wieder Sonnenschein. Ich gebe zu, da hatten wir nicht gerade Lust etwas groß zu unternehmen. Müde und k.o. waren wir von der Woche auch. Da irgendetwas jeden Abend nach der Abend anstand und ich es auch mal gern gemütlich vor dem Fernseher habe. Mein Mann vor dem Fernseher und ich vor dem Fernseher sitzend mit dem Ipad in der Hand. :-).

Ausserdem hatte mein Mann mein erstes Regal im Keller fertiggestellt. Nicht das wir keine Regale bis dato gehabt hätten. Doch schon, aber es gab im laufe der fast 25 Jahre, nachdem wir hier eingezogen sind so kleine Ecken, die mit Kartons zugestellt wurden und immer wenn ich etwas suchte, dann fing ich in den Kartons an zu suchen und irgendwann ging mir das mal gehörig auf den Keks. Da wir aber in meinem Mann seinem Elternhaus an und umgebaut haben und das Haus Jahrgang 1957 hat, da könnt Ihr euch vorstellen, wie die Wände so sind. Hmmm, ich würde mal so ganz sallop sagen, die Wasserwaage wurde damals nicht so genau genommen. Daher war es gar nicht so einfach, die Halterungen an die Wand zu bekommen. Wir mussten erst ein Brett an der Wand befestigen um dann die Halterungen anzubringen. Danach konnten dann die Bretter auf maß geschnitten werden. Ja... und wenn man erst einmal anfängt auf und umzuräumen dann findet man Dinge, von denen man wusste das man sie hat und dann war immer nur die Frage „Wo“?
Das ich viel Tupperware habe das wusste ich … Aber ...soooooviel !!! Eines steht jetzt fest. Dieses Jahr muss ich unbedingt auf einen Flohmarkt mit meinen ganzen Tuppersachen und vielen anderen Dingen. Geschirr habe ich..... das benötige ich in den nächsten 30 Jahren nicht mehr. Was sich so in einem fast 28 jährigen Haushalt alles so ansammelt.😉




Nachdem ich ich so halbwegs im Keller war, habe ich meine gestern gekauften Geranien und Tomaten eingepflanzt. Da ich kommende Woche, abends wieder volles Programm habe und auch keine Lust hatte vor dem Fernseher zu sitzen, pflanzte ich dann doch lieber meinen Pflanzen ein und wenn ich schon mal am „Buddeln“ bin, wie man Mann pflegt zu sagen, dann kommen wir die komische Dinge in den Kopf, wie zb. das die beiden Orleander doch auch noch umgepflanzt werden müssen und irgendwo in unseren vielen Schuppen, doch noch größere Pflanzkübel sein müssten. Mein Mann verdrehte die Augen und holte die Leiter und kramte 2 Pflanzkübel hervor, so das ich alle Tomaten einpflanzen konnte. Ich hatte 6 Pflanzen gekauft. Den riesengroßen Pflanzkübel hatte ich dann woanders noch gefunden. Von der breite passte der Orleander gut hinein, nur die höhe, das ist mir zu knapp. Aber erst einmal geht es, bis wir einen größeren finden. Der jetzige Topf hat das maß ca 45-46 x 34-35 cm. Also etwas größer benötige ich noch und bitte nicht sooo teuer. Den zweiten Orleander konnte ich in dem anderen einpflanzen.



Am Vormittag war es neben dem Brot backen noch in den Sinn gekommen, das Rezept von den Muffins auszuprobieren. Ich hatte auf youtube ein tolles Rezept gefunden..... Ach ich konnte es nicht lassen und habe das auch noch ausprobiert. „lecker sage ich euch. Das Rezept folgt bald.



Ich schaffe es immer wieder, das mein Brot eine komische Form annimmt. Ich Schussel hatte einen zu kleinen Topf genommen, ich hätte den großen Ofenzauberer nehmen sollen. 😂

Die Tulpen mögen das Wetter genau so wenig wie ich und hoffen auch auf wärmeres und sonnigeres Wetter.

Zum Kochen blieb da nicht viel Zeit und Lust hatte ich dann irgendwann auch nicht mehr und da gab es dann eben bei uns Pizza. Die ist ja immer schnell gemacht. Der Teig geht schnell, meine Teige hatte ich ja in einem anderen Post schon vorgestellt und dann wird belegt, was der Kühlschrank so hergibt.



Mit einem schönen Kirschblütenbild verabschiede ich mich von euch, habt noch einen schönen Restsonntag  









Print Friendly and PDF